Tierschutzverein Sächsische Schweiz e. V.
 
Gutes tun? Du kannst ganz einfach helfen.

Alles für die Katz' & Co.


Es ist einfacher als du denkst:
Du kannst uns gern als aktives oder passives Mitglied unterstützen. Wir freuen uns aber genauso über eine Geld- oder Sachspende.


Welcher Weg für dich der richtige ist, kannst du sicher mit einem kleinen Überblick über unsere Aufgaben herausfinden:

  • Kastration herrenloser Katzen: Freilebende, verwilderte Katzen sind im ländlichen Raum ein Problem. Wir versuchen deren unkontrollierte Vermehrung einzudämmen und die Tiere zu schützen. Dazu müssen wir sie mit Lebendfallen einfangen. Das kann auch mal mehrere Stunden dauern. Zur Kastration bringen wir die Fellnasen zu einem unserer Tierärzte. Sobald es ihnen danach wieder gut geht, setzen wir die scheuen und daher kaum vermittelbaren Tiere an der Fundstelle wieder aus oder betreuen sie an Futterstellen.

  • Pflege und Vermittlung(shilfe): Tragende Katzen oder mutterlose Jungtiere bringen wir in unsere Pflegestellen. Wenn alles gut läuft, können wir die Kleinen mit 12 Wochen in ein liebevolles Zuhause vermitteln. Haben sich auch die Mütter während unserer Betreuung an den Menschen gewöhnt, geben wir sie ebenfalls gern an liebe Hände. Zur Vermittlung gehört für uns immer ein Check-up des neuen Zuhauses und der Interessenten.
    Handelt es sich bei den Fundtieren um andere Tierarten, arbeiten wir eng mit anderen Organisationen und Fachleuten zusammen.
    Auch in Not geratenen Tierbesitzern helfen wir, wenn diese nicht mehr in der Lage sind, ihr(e) Tier(e) zu versorgen.

  • Aufklärungsarbeit: Wir informieren die Menschen in unserer Region über Sinn und Zweck der Kastrationen und über die Pflichten als Tierbesitzer. Diese Aufgabe ist wohl die wichtigste, denn viele tragen durch ihr Handeln dazu bei, dass es überhaupt so viele herrenlosen Katzen gibt.